Logo middenmang

Diverse Lebenswelten: Barmbek-Süd und der Rest der Welt
Schreib dein eigenes Stadtteil-Magazin!

 

In Hamburg und Drumherum – Äpfelpflücken im Alten Land

16. Oktober 2021   Kirsten Michalski   Essen, Food, Freizeit, Hamburg, In Hamburg und Drumherum, Middenmang  

Jetzt wird es draußen schon ordentlich kalt. Und wenn wir es uns im Herbst drinnen gemütlich machen, darf doch eigentlich zu einem warmen Tee oder Kaffee der Apfelkuchen nicht fehlen. Zum Glück liegt das Alte Land ja nicht weit entfernt, denn was schmeckt noch besser als selbst gebacken? Genau! Selbst gepflückt.

Nur etwa 30-45 Minuten Autofahrt entfernt erreicht man hinter Deichen das Alte Land. Hier gibt es eine Vielzahl an Bauernhöfen, die verschiedenste Apfelsorten anbieten. Einige dieser Höfe bieten auch Selbstpflücken an.

Wir haben dieses Mal den Bio-Hof Herzapfelhof besucht. Im schönen Jork, gut erreichbar an der Hauptstraße und zwischen alten Bauernhäusern liegt dieser große Hof. Es gibt viele Parkplätze und neben einem Hofladen mit umfangreichem Sortiment, erwartet einen auch ein Café, in dem man neben Kaffee natürlich auch verschiedene Obstkuchen und -säfte bekommt. Kinder können sich außerdem in einer kleinen Spielecke austoben. Sogar ein Wickelraum ist vorhanden.

Zum Pflücken bekommt man eine kleine Kiste und eine Anleitung, wo welche Sorte zu finden ist. Für Kinder hängen auch viele Äpfel so niedrig, dass selbst die Kleinsten mitmachen können. Dieser Ausflug ist also besonders bei gutem Wetter ein tolles Event für die ganze Familie.

Der Preis beginnt bei 2,40 pro Kilo für Bio-Äpfel in verschiedenen Sorten.