Logo middenmang

Diverse Lebenswelten: Barmbek-Süd und der Rest der Welt
Schreib dein eigenes Stadtteil-Magazin!

 

Woche des Gedenkens

27. Mai 2021   Claudia Berg   Aus dem Stadtteil, Film, Musik  

In der Reihe zur Woche des Gedenkens 2021 wollen wir an Menschen erinnern, die in Deutschland während des Nationalsozialismus, aber auch in den Jahrzehnten danach, auf Grund ihres Aussehens und ihrer Herkunft marginalisiert, diskriminiert und verfolgt wurden. In diesen Rahmen wollten wir ein Konzert anbieten: Unter den Corona Bedingungen haben wir nun zwei Musikvideos realisiert unter dem Motto:

Hinhören – Wahrnehmen. 

Auch wenn die US amerikanische Geschichte sich von der Geschichte Deutschlands während des Nationalsozialismus stark unterscheidet, so hat die ausgewählte Musik die Kraft übertragbare menschliche Emotionen wie Trauer und Hoffnung auszudrücken.

A Change is gonna come“ von Soulsänger und Songwriter Sam Cook wurde als weiteres Lied ausgewählt. Der Titel erschien im Februar 1964 und gilt  als Hymne der Bürgerrechtsbewegung.

Das Stück „Strange fruit“ von Abel Meeropol. Es gilt als erster Protestsong der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung, der musikalisch im Umfeld der populären Musik organisiert war. 1938 wurde es in der Interpretation von der Sängerin Billie Holiday weltbekannt. 

Interpretiert von den Musiker:innen Beatice Asare-Lartey (Gesang) und Mischa Schuman (Piano). 

Film: Janne Jürgensen und Konrad Buschke
Technik:  Marek Merla

Diese Videos entstanden in Kooperation mit der Kirchengemeinde Alt Barmbek, der Bücherhalle Dehnhaide sowie dem Kulturpunkt im Barmbek Basch.

Gefördert durch das Bezirksamt Hamburg Nord.

Ähnliche Beiträge