Logo middenmang

Diverse Lebenswelten: Barmbek-Süd und der Rest der Welt
Schreib dein eigenes Stadtteil-Magazin!

 

In Hamburg und Drumherum – Ausflug zum Gut Wulfsdorf

19. Oktober 2020   Sabine Engelhart   Reise, Unkategorisiert  

Von Kirsten Mountakis-Michalski

Diese Woche verschlägt es uns ganz in den Nordosten Hamburgs: Es geht zum Gut Wulfsdorf und dem benachbarten Haus der Natur.
Gut Wulfsdorf mag dem oder der ein oder anderen bereits vom Wochenmarkt bekannt sein. Doch auch ein Besuch auf dem Bio-Bauernhof lohnt sich. Bei einem Rundgang auf dem großzügigen Gelände entdeckt man Kühe, Schweine, Pferde und freilaufende Hühner. Im Hofladen bekommt man nicht nur lokale und saisonale Bio—Lebensmittel, das Café bietet auch Kaffee und Kuchen oder herzhafte Snacks, die man im Kräuter-Garten an der frischen Luft geniessen kann. Für Kinder ist reichlich Platz zum Spielen.
Wer anschließend noch Lust auf einen Spaziergang hat, sollte unbedingt das Haus der Natur besuchen. Der Sitz des Verein Jordsand hat einen wunderschönen Garten mit eigenem See und alten Bäumen. Auf dem Pfad findet man immer wieder interessante Stationen, die über Insekten und Pflanzen aufklären. Und mit etwas Glück trifft man auch die Herde Heidschnucken, die gern mal frei auf dem Grundstück unterwegs ist.

Kuhstall auf dem Biohof Wulfsdorf

Ähnliche Beiträge

In Hamburg und Drumrum – die Fischbeker Heide

In “Hamburg und Drumrum” wollen wir ab jetzt regelmäßig mit euch schöne Ausflugsziele in und um Hamburg teilen. Bekanntes, aber auch Geheimtipps - und immer maximal eine Stunde vom Zentrum entfernt.

In Hamburg und Drumherum – Dat ole Hus

“Dat Ole Hus” findet ihr westlich von Neumünster, etwa 45 Autominuten von Hamburg entfernt.

In Hamburg und Drumherum – Teehaus Yu Garden

Wer die wenigen Stufen zum Teehaus Yu Garden hochsteigt, wähnt sich plötzlich in einer anderen Welt