Logo middenmang

Diverse Lebenswelten: Barmbek-Süd und der Rest der Welt
Schreib dein eigenes Stadtteil-Magazin!

 

Griechenland trifft den Jazz

30. März 2018   Ralf Lorenzen   Woche der Vielfalt 2018  

Ein lyrisch-musikalisch-mediterraner Abend mit zwei charismatischen Solistinnen und ihren Bands: mediterra musica und das Melina Paxinos Quartet!
„mediterra musica“
bearbeitet die Werke berühmter Komponisten der neugriechischen Musik, wie Hatzidakis, Markopoulos, Karaindrou sowie die Sephardische und sizilianische Klangwelt. „mediterra musica“ entscheidet sich in ihrem ersten Album bewusst für eine Reduktion der Instrumentierung, um die lyrische Kraft der mediterranen Gesangsstimme besonders hervorzuheben wie sie Liebe, Abschied, Freude und Leid beschwört, erleidet, daran zerbricht und wieder aufersteht.Mit: Stella Tsianios (Gesang), Oliver Baumgarten (Klavier), Ramón Lazzaroni (Lyrik), Gäste: Juliane Maronde (Gesang), Canan Suveren Altinbasak (Gesang).

„Melina Paxinos Quartet“
Melina Paxinos ist eine junge Saxophonistin und Komponistin, die in ihren Stücken modernen Jazz mit ihren griechischen Wurzeln verbindet. Eine Fusion aus ‚Odd meters‘, mediterranen Melodien und groove-orientierten Riffs bilden das Fundament ihrer Kompositionen. Melina Paxinos und ihre Band werden einige Stücke aus ihrem Album „Circle of Oddness“ spielen, welches Ende März in Berlin aufgenommen wird. Ihre Band besteht aus dem Pianisten Yiannis Papadopoulos, dem Bassisten Richard Müller, dem Schlagzeuger Jotis Tsekouria und zusätzlich für dieses Konzert wurde Alaa Zouiten an der Oud eingeladen.

 

Melina Paxinos

Sonntag, 1. April, 20:00 Uhr, Goldbekhaus,  Moorfurthweg 9, 22301 Hamburg

http://www.goldbekhaus.de/kultur_live/index.php?cid=3&oid=1885